Zeitspiegel

Humanismus. Pluralismus. Zeitverständnis.

Katja Berlin im Interview über Twitter

Katja Berlin hat uns gewarnt, Twitter nicht zu ernst zu nehmen. In Anbetracht des Zeitgeschehens können wir dies nur unterstreichen. Wären wir aber fanatische Twitter-Fundamentalisten, jede Schmähung Katja Berlins wäre Blasphemie (wir hoffen, Selbstironie wird goutiert). Katja Berlin zeichnet sich durch Tweets aus, die mitunter etwas subtiler sind als ein banaler Knalleffekt. Für billige Gelegenheiten zur Pointe ist sie nicht zu haben, ein Qualitätskriterium. Aber gute Twitterer zeichnen sich sowieso dadurch aus, dass sie nicht kategorisierbar sind, also lest selbst auf @katjaberlin nach. Keinesfalls unerwähnt lassen darf man ihren Blog, der die Frage aufwirft, ob Katja Berlin sich professionell mit Texten und Kommunikation beschäftigt (steht da nicht nur was von Katzenfilmregie?) http://katjadittrich.de/ .

  • Wie bist Du bei Twitter gelandet?

Ich habe damals in Blogs darüber gelesen und war neugierig.

  • Was fasziniert Dich an Twitter? Oder: Warum twitterst Du?

Ich tweete, weil ich Pointen mag und lese Tweets, weil es für mich ein wichtiges Informationsmedium geworden ist.

  • Was ist für Dich ausschlaggebend, zu folgen?

Authentizität, Humor, Information oder Sympathie. Je nachdem. Ich bin eine recht treue Leserin, entfolge aber sofort bei menschenverachtenden Tweets.

  • Was sind „no-goes“ auf Twitter?

Anderen zu sagen, wie sie zu twittern haben.

  • Wie wichtig ist Dir Authentizität anderer Twitterer?

Sehr wichtig. Witze oder Wortspiele, die nichts mit der Absenderin oder dem Absender zu tun haben, finde ich auf Dauer langweilig. Ich mag Leute, die was über sich selbst erzählen können. Das darf auch ruhig ganz ernst und ironiefrei sein und überhaupt nicht meinem eigenen Lebensstil entsprechen.

  • Den mitunter phantasiereich ausstaffierten Inszenierungen, die zum Teil auch einfach gewisse Verhaltensmuster persiflieren, kannst Du nichts abgewinnen?

Gute Inszenierungen haben etwas mit dem eigenen Leben zu tun, können also durchaus authentisch sein.

  • Ist Twitter nicht auch ein Ventil, Dinge unerkannt so pointiert formulieren zu können, wie es im RL gegenüber Bekannten oder Kollegen kaum möglich ist, ohne alles ellenlang politisch korrekt erklären zu müssen

Ich mag die Trennung Twitter/RL nicht. Wenn ich Dinge ins Internet schreibe, bin ich ja nicht in einem falschen Leben. Davon abgesehen kennt mittlerweile jeder in meinem Umfeld meinen Twitteraccount und insofern fällt diese Anonymität weg.

  • Wie wichtig ist Dir das Feedback auf Twitter. Was machen die Funktionen „favorisieren“ und retweet aus?

Das tollste Feedback sind die Antworten anderer Twitterinnen und Twitterer. Replys, die ich bekomme, sind in 99% aller Fälle lustig, nett, informativ und/oder sympathisch. Ich freue mich über Favs und Retweets, aber Replys machen den eigentlichen Charme von Twitter aus.

  • Wurde Dir schon Sponsoring angeboten?

Nein.

  • Viele trennen strikt ihren Freundeskreis im RL vom Followerkreis auf Twitter. Vereinbar oder unvereinbar?

Nein, ich habe 11.000 beste Freunde.

  • Treffen im RL sind a) ein Graus, never ever (again) b) enttäuschend und wortkarg c) mitunter verlockend

Mache ich selten und wähle daher gut aus, wen ich treffe. Deshalb waren es immer nette Begegnungen.

  • Du twitterst bis…?

Ich keine Lust mehr habe.

  • In einer perfekten Welt gebe es Twitter, aber kein Facebook? (don’t take it too serious)

Ich mag das Unternehmen Facebook nicht besonders, aber wenn Leute dieses Netzwerk gerne nutzen, dann ist das ihr gutes Recht.

  • Sind außergewöhnliche Lebensphasen, zum Beispiel eine neue Liebe, eine berufliche Herausforderung ein Grund, Twitter zu pausieren oder erst recht Inspiration zum Twittern?

Ich twittere nicht über mein Liebesleben und auch nicht mehr über meinen Job, seitdem ich nicht mehr anonym bin. Für mich ist der Alltag die beste Inspiration.

Katja, wir danken Dir.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 23. September 2012 von in Gesellschaft und getaggt mit , , , , , , , , , , .
%d Bloggern gefällt das: