Zeitspiegel

Humanismus. Pluralismus. Zeitverständnis.

Hip Hop or not?

Geboren in der Bronx, Eltern Jazz und R&B und dann ein weltweiter Siegeszug. Hip Hop, das ist Rap, B-boying und Graffiti. Ein kulturelles Potpourri aus Sprechgesang, akrobatischem Tanz und Malerei, oft improvisiert und gerade deshalb so authentisch. Sprachrohr der Unterdrückten oder der Rebellierenden, völkerverbindend, je nach Land kulturell gefärbt. Meist kreativ und weitaus häufiger friedfertig als Kritiker vermuten. Hip Hop ist nicht political correct, mitunter sexistisch, gleichzeitig aber auch emanzipatorisch und aufklärerisch. Eben „to be or not to be“!
Der Start einer Serie auf Zeitspiegel, ueber eine Musikrichtung, so facettenreich wie kaum eine andere.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 28. März 2011 von in Kultur und getaggt mit , , , .
%d Bloggern gefällt das: