Zeitspiegel

Humanismus. Pluralismus. Zeitverständnis.

Integrationsdebatte – Thema verfehlt

Es hat den Anschein, dass das Thema Integration bzw. konstruktive Lösungsansätze
zunehmend verwässert werden. War vor kurzem noch eine – wenn auch emotionale – sehr lebhafte und vielverprechende Debatte im Gange, schweift die Politik aufgrund fehlender Lösungsansätze mehr und mehr ab. So vermischt sich fließend das altbackene Thema der Anwerbung qualifizierter Fachkräfte aus dem Ausland mit dem weiterhin offenen Thema der Integration der hier im Land lebenden Menschen mit Migrationshintergrund. Dabei bestehen hier kaum akute Überschneidungspunkte.
Es steht außer Frage, dass qualifizierte Fachkräfte aus dem Ausland verstärkt angeworben werden müssen, um den Wirtschaftsstandort Deutschland und die damit verbundenen Arbeitsplätze zu sichern. Aber hier liegt die Bringschuld auf Seite des Standortes, der
schlichtweg attraktiv genug für qualifizierte ausländische Arbeitskräfte sein muß. Doch
offenbar hängen einige deutsche Politiker der Illusion nach, qualifizierte ausländische Arbeitnehmer ständen vor Deutschlands Toren Schlange und wir müssten erst einmal nach einem komplizierten bürokratischen Verfahren sortieren, wen wir denn reinlassen.
Und wer macht sich ernsthaft Sorgen um die Integrationsfähigkeit qualifizierter Arbeitskräfte,
ganz davon abgesehen, dass das Angebot im Vergleich zur Nachfrage hier überschaubar ist?
Viel wichtiger ist es, auf den Kernpunkt der Problematik zurück zu kehren und Lösungen zu finden, wie wir nicht nur Menschen mit „Migrationshintergrund“, sondern auch „reinrassige“ Deutsche wieder unter einen Hut bringen, dass unsere Gesellschaft voran kommt. Dazu später mehr.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 21. Oktober 2010 von in Gesellschaft, Politik und getaggt mit .
%d Bloggern gefällt das: